Hilfe!! TRÄNEN BEIM ABKLEBEN

Hier kann alles zum einseitigen Katarakt besprochen werden.

Moderatoren: Angela, merin

Antworten
Nina1980
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 17. März 2013, 22:01

Hilfe!! TRÄNEN BEIM ABKLEBEN

Beitrag von Nina1980 »

nach mehrmaligem lesen in diesem forum, hab ich mich jetzt entschlossen, mich endlich hier zu registrieren. meiner tochter (11 wochen alt) wurde am 13. februar die linse ihres linken auges entfernt. sie hat die op gottseidank gut überstanden und auch die kontaktlinse verträgt sie ganz gut. aber was leider ganz und gar nicht hinhaut ist das tägliche abkleben... :(
wir sollten das jeden tag die halbe wachzeit machen, aber das ist fast unmöglich, denn kaum klebt das pflaster oben, schläft sie auch schon. wenn sie dann mal das auge öffnet, weint sie erbärmlich. ich befürchte einfach, sie sieht gar nichts und frage mich, wann das wohl besser wird?? aber wie soll sie sehen lernen, wenn sie ständig schläft?
wie war das bei euren kindern? wart ihr auch so verzeifelt und hättet am liebsten alles hingeworfen? was wurde euch gesagt, mit welchen alter das abkleben wohl ein ende hat?
mir tut die kleine maus einfach so leid. freu mich immer so sehr, wenn ich das pflaster abnehmen kann und sie endlich wieder lächelt.
wäre sehr dankbar, wenn ihr mir ein bisschen über eure erfahrungen berichten könnt!
lg aus österreich, nina
Angela
Administrator
Beiträge: 369
Registriert: Samstag 3. Juli 2004, 17:53
Wohnort: Potsdam

Re: Hilfe!! TRÄNEN BEIM ABKLEBEN

Beitrag von Angela »

Hallo Nina,

willkommen im Forum! :-) Das tut mir sehr Leid und ich habe auch gar keine Info für Dich, da es bei uns eigentlich ganz gut geklappt hat. Aber ich weiß, dass schon einiges zum Thema Abkleben hier geschrieben wurde. Such doch mal und lies ein wenig. Hier findest Du auch drei Links zu entsprechenden Themen im Forum: http://www.angeborener-grauer-star.de/f ... =22&t=1033. Ich hoffe, Du findest ein paar Infos.

Grundsätzlich würde ich sagen: Auch wenn's sehr schwer fällt, bleib dran. Es lohnt sich!

Liebe Grüße und Alles Gute von

Angela
merin
Experte
Beiträge: 2052
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! TRÄNEN BEIM ABKLEBEN

Beitrag von merin »

Wir mussten in dem Alter wenig abkleben und wenn doch, lief es problemlos. Es war aber auch ein beidseitiger Star. Ich denke, da hilft nur viel trösten und hoffen, dass es bald besser wird. Das Alter ist ja ohnehin eine schwierige Zeit (fand ich jedenfalls), unsere Tochter war nur im Tragetuch oder auf dem Arm zufrieden und stillte enorm viel. Vielleicht hilft das bei Euch auch? Am Körper und in Bewegung war bei uns eine gute Kombi, auch ein Pezziball, auf dem man mit Kind sitzen und wippen kann, hilft manchmal.
Arsu
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 23. Juli 2022, 16:45

Re: Hilfe!! TRÄNEN BEIM ABKLEBEN

Beitrag von Arsu »

Hallo,
meine Tochter ist 7 Monate alt und meine Geschichte ähnelt deiner sehr. Ich habe enorme Probleme beim Abkleben, da sie das Pflaster einfach abreißt. Bei dir ist es inzwischen ja länger her. Hast du Tipps für mich?
LG Arsu
Nina1980 hat geschrieben: Sonntag 17. März 2013, 22:19 nach mehrmaligem lesen in diesem forum, hab ich mich jetzt entschlossen, mich endlich hier zu registrieren. meiner tochter (11 wochen alt) wurde am 13. februar die linse ihres linken auges entfernt. sie hat die op gottseidank gut überstanden und auch die kontaktlinse verträgt sie ganz gut. aber was leider ganz und gar nicht hinhaut ist das tägliche abkleben... :(
wir sollten das jeden tag die halbe wachzeit machen, aber das ist fast unmöglich, denn kaum klebt das pflaster oben, schläft sie auch schon. wenn sie dann mal das auge öffnet, weint sie erbärmlich. ich befürchte einfach, sie sieht gar nichts und frage mich, wann das wohl besser wird?? aber wie soll sie sehen lernen, wenn sie ständig schläft?
wie war das bei euren kindern? wart ihr auch so verzeifelt und hättet am liebsten alles hingeworfen? was wurde euch gesagt, mit welchen alter das abkleben wohl ein ende hat?
mir tut die kleine maus einfach so leid. freu mich immer so sehr, wenn ich das pflaster abnehmen kann und sie endlich wieder lächelt.
wäre sehr dankbar, wenn ihr mir ein bisschen über eure erfahrungen berichten könnt!
lg aus österreich, nina
Antworten