Dauer Linsenanpassung

In diesem Forum können alle Probleme und Infos zur Kontaktlinsenversorgung ausgetauscht werden.

Moderatoren: Angela, merin

Antworten
Johanna P
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 23. März 2017, 08:02

Dauer Linsenanpassung

Beitrag von Johanna P » Montag 5. Juni 2017, 20:36

Hallo!
Mein Sohn ist 7 Monate alt und wurde vor ca. 10 Wochen operiert (einseitiger Katarakt). Seitdem ist er, so gut es geht, mit Kontaktlinsen versorgt. Bei der Anpassung haben wir viel Pech gehabt. In der Uniklinik München waren wir beim Optiker, der uns einen Gefallen tun wollte und uns an Brillen Burg in Neuburg weiterleiten wollte, da wir dort wohnen und der Optiker fachlich gut ist. Dort hat uns der Optiker eine Linse bestellt, eine Probelinse wollte er einsetzen, hat es aber nach zwei Versuchen gelassen. Als die KL nach 8 Tagen da war, habe ich partout keinen Termin (erst 10 Tage später) bei dem Herren zur Anpassung bekommen. Ich durfte mit seiner Vorstandsdame telefonieren und diskutieren, Er war nicht für ein Gespräch erreichbar. Man hat mir dann vorgeschlagen, doch beim Augenarzt oder so nachzufragen, ob er (!) Zeit dafür hätte. Ich habe dann im Nachbarort bei Optikern sofort für den nächsten Tag einen Termin bekommen. Die Linse wurde eingesetzt und die Optiker sind sehr engagiert. Ich kann mich sogar am Wochenende bei Problemen melden.
Leider passen die Linsen nicht immer ideal und wir probieren schon seit Wochen rum, was mich etwas zermürbt. Die KL, die passt, hat 2 dpt zu wenig. Die mit der richtigen dpt-Zahl passen nicht richtig. Ich habe zwischendrin in München gefragt und mir einen Hersteller aus der CH empfehlen lassen, von dem uns jetzt eine Linse bestellt wurde. Gestern saß sie gut und ich habe gedacht, jetzt läuft es. Heute habe ich bemerkt, dass sie das Rutschen anfängt und noch nicht optimal passt. Ich weiß nicht, ob ich jetzt nach München wechseln soll. Menschlich fühle ich mich beim aktuellen Anpasser sehr wohl, er zeigt viel Engagement. Zum Spezialisten in Neuburg möchte ich nicht, da mich die unmenschliche Behandlung sehr gekränkt hat.
Ich habe immer Angst, mein Sohn könnte in seiner Sehentwicklung gehemmt werden, weil ich es verpasse, eine passende Linse zu besorgen. :(

Wie lange hat es bei euch mit den ersten Anpassungen gedauert?
Ist es bei Babys so kompliziert?
Sitzen die Linsen an manchen Tagen schlechter?

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von some » Dienstag 6. Juni 2017, 08:00

Guten Morgen,

ich kann nur aus unserer Erfahrung berichten:

Ein engagierter Optiker, der sich optimaler Weise mit KL auskennt, ist unverzichtbar. Aber wenn er will, kann dieser ja mit dem Kunden/Patienten lernen und in die Materie wachsen.

Somit würde ich mich ganz sicher für den Optiker entscheiden, der dem Kind und mir am zugewandesten ist. Er wird dem Kind in den nächsten Jahren noch oft ans Auge müssen, deshalb wäre mir ein gutes Verhältnis wichtig. Für uns war ebenfalls ein gleich zugewandter AA wichtig, der setzte im ersten Jahr (manchmal täglich) die KL ein.

Nein, wenn die KL verrutscht liegt es (meist) daran, dass die Krümmung der KL nicht stimmt. Das merkt man erst beim Tragen. Wir brauchten anfangs schon immer ein paar Linsen, bevor wir einen guten/optimalen Sitz erreichten.

Hersteller gibt es schon ein paar.

Durchhalten, wird schon werden!

LG Sonja

TanteKäthe
Vielschreiber
Beiträge: 104
Registriert: Mittwoch 5. September 2012, 17:10

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von TanteKäthe » Donnerstag 8. Juni 2017, 17:14

Hallo Johanna,

warst Du in München bei Herrn Emminger? Ich kann wirklich nur empfehlen da zu bleiben. Wir sind jetzt seit 5 Jahren bei ihm und er ist der beste Optiker ever, auch hinterher für die Brillen. Da lohnt sich die Fahrzeit. Als wir am Anfang mit den Linsen nicht klarkamen (was völlig normal ist) war er immer da und hat geduldig neue Linsen bestellt. Mittlerweile passen sie perfekt und Rein- und Rausmachen ist überhaupt kein Thema mehr.

Die Linsen sind das A und O, da würde ich weder beim Optiker noch beim Material Kompromisse eingehen.

Liebe Grüße an Herrn Emminger :-)

makolg
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 13:57

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von makolg » Donnerstag 15. Juni 2017, 20:47

Guten Tag,
ich kann deine Verzweiflung sehr gut verstehen.
Unsere Tochter Anna (1 Jahr und 4 Monate) hat auch eine einseitige Katarakt, wurde mit 2 Monate in Mainz operiert und seit dem mit eine KL versorgt. Sie hat eine weiche Galifa Linse bekommen. Leider muss die Linse immer wieder angepasst werden, da wir diese sehr (sehr, sehr) oft verlieren. Das liegt nicht nur an Linse, sondern auch an wachsendem Kind.
Du sollst wissen, wie die KL angepasst ist, ist nicht deine Schuld. Dein Kind wächst damit und wird lernen mit seinen Augen (egal wie gut oder schlecht sie sind) umzugehen.
Leider ich kann dir keine praktische Tipps geben, da wir selbst manchmal vor Verzweiflung nicht wissen wohin damit.

P.S. Ich dachte nur die Ärzte in Uniklinik die Linsen anpassen können. Danke für den Tipp mit der Optiker vor Ort.

merin
Experte
Beiträge: 2040
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von merin » Sonntag 18. Juni 2017, 19:32

Wir hatten eine Linse, die auf dem Auge schwamm und daher schon mal suboptimal saß. Ich hielt das für normal.

Johanna P
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 23. März 2017, 08:02

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von Johanna P » Donnerstag 29. Juni 2017, 14:33

Vielen Dank für die aufbauenden Worte!
Wir haben mittlerweile eine Linse, die fast perfekt passt, aber wir kommen mit dem netten Optiker der Sache endlich näher. Es scheint wirklich nicht ganz ohne zu sein.
Herr Emminger hatte uns in München einen Spezialisten in meinem Heimatort (Neuburg, Brillen Burg) empfohlen, um uns die Fahrzeit zu ersparen. Er kennt ihn schon lange und hält ihn fachlich für sehr gut. Leider war er menschlich ein ziemlicher Reinfall. Er hätte uns 10 Tage warten lassen, um die Linse (die bereits da war!) einzusetzen. Deshalb habe ich in der Nachbarstadt angefragt und da hat man mir die Linse am nächsten Tag eingesetzt. Herrn Emminger habe ich über den Fall informiert, aber er meinte, nochmal den Optiker zu wechseln, wäre nicht sinnvoll (nach dem Motto Viele Köche verderben den Brei).
Der Neuburger Optiker hat mir jetzt noch eine Rechnung geschickt. Ich habe ihm erst mal einen saftigen Beschwerdebrief geschrieben, mal schauen, was da noch kommt. :mrgreen:

merin
Experte
Beiträge: 2040
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von merin » Donnerstag 29. Juni 2017, 15:37

Warum denn 10 Tage warten? Also wie begründet er das?

Johanna P
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 23. März 2017, 08:02

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von Johanna P » Dienstag 4. Juli 2017, 20:47

Keine Zeit, da er unheimlich beschäftigt ist. Deswegen wollte ich da nicht bleiben

merin
Experte
Beiträge: 2040
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von merin » Mittwoch 5. Juli 2017, 09:36

Wer soll denn so beschäftigt sein, dass er wichtige Fälle nicht vorziehen kann? Da wäre ich auch gegangen.

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 197
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von Lilly » Donnerstag 6. Juli 2017, 10:01

Bei uns hat es auch gedauert, bis die KL gepasst hat. Seit ca. einem 3/4 Jahr erst können wir sie perfekt anpassen, da sie nun fleißig mitarbeitet (sie ist 2 1/2 Jahre jung). Wir machen die Anpassung auch beim Optiker, der ist auch besser, moderner ausgestattet als der Arzt (Hornhautvermessung usw.). Wichtig ist das menschliche und das fachliche, wobei wie glaub ich some geschrieben hat, der Optiker in die Materie reinwachsen kann. Ein A...h bleibt aber ein A...h.

Unsere Große macht immer super mit, sie mag den Optiker gerne und er hat mit uns gemeinsam dazu gelernt. Und er scheut sich nicht eine KL nach der nächsten zu bestellen bis es passt. Wir haben jetzt auf ein Rezept 3 KL bekommen (1 fast verloren und dann vertrocknet weil zu spät bemerkt, die neue dann falsche Stärke (laut Skiaskopie beim Augenarzt) weil wir auf ein anderes Material gewechselt haben und jetzt die neue Stärke). Wir haben noch nie eine Rechnung bekommen.

Und wie schon öfter geschrieben wurde, machen 2 Dioptrien in dem Alter keinen Unterschied. Meine Tochter hatte schon KL, die etwa 6 Monate raus war, also völlig falsche Stärke, weil 1 KL verloren und die Ersatz kaputt weil drüber gerobbt. Und sie kam prima klar.

Alles Gute und liebe Grüße!

Johanna P
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 23. März 2017, 08:02

Re: Dauer Linsenanpassung

Beitrag von Johanna P » Mittwoch 19. Juli 2017, 15:20

Mittlerweile sitzt die Linse besser. Ich habe das Gefühl, dass Luis da "reingewachsen" ist. Dafür hat er jetzt gelernt, Pflaster abzuziehen. :roll: Aber das kriegen wir auch.

Antworten