Umstellung auf harte Linse

In diesem Forum können alle Probleme und Infos zur Kontaktlinsenversorgung ausgetauscht werden.

Moderatoren: Angela, merin

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Umstellung auf harte Linse

Beitrag von some » Samstag 1. April 2017, 09:12

Guten Morgen,

uns wurde wärmstens ans Herz gelegt, dass wir von unserer weichen Linse zu einer harten wechseln möchten. Mir sind die Vorteile einer harten Linse (somit auch die Gefahr einer weichen) schon länger bekannt.

Unser Frosch ist jetzt gerade 4 geworden.

Gibt es hier jemanden, der mit einer Umstellung Erfahrung hat? Wie hat das Kind reagiert? Wie viele Wochen/Monate dauerte die Umstellung?

Persönlich habe ich weiche und harte Linsen ausprobiert....

Viele Grüße

Sonja

merin
Experte
Beiträge: 2027
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von merin » Montag 3. April 2017, 10:26

Ich kann leider nichts berichten, weil wir ja schon vor dem Umstellungsalter von weich auf hart auf Brille umgestiegen sind.

JohannaLuise
Vielschreiber
Beiträge: 144
Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 21:00

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von JohannaLuise » Montag 3. April 2017, 20:08

Hallo Sonja,

zum Thema Umstellung kann ich leider nichts beitragen, da unsere Tochter ja schon immer mit einer formstabilen KL versorgt ist. Ich habe nur schon gehört (von Erwachsenen ohne Katarakt, normale Fehlsichtigkeit), dass die Umstellung die ersten 2 Wochen krass ist, dann aber die formstabile KL super vertragen werden und eben wohl auch gesünder fürs Auge sind, da sie auf der Hornhaut "schwimmen" und sich nicht auf den Bindehäuten festsaugen.
Es ist wahrscheinlich von Kind zu Kind unterschiedlich, ob es mit 4 Jahren schon so viel Verständnis aufbringen kann, dass es sich durch die Tage der Umgewöhnung durchbeißt oder ob das in 1 oder 2 Jahren vielleicht einfacher wäre... Das könnt ihr als Eltern wohl am besten einschätzen.

Liebe Grüße

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 197
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von Lilly » Montag 3. April 2017, 21:03

Das Thema beschäftigt mich auch (immer wieder). Was sind denn jetzt wirklich die konkreten Vorteile der formstabilen Linse gegenüber der weichen, bzw wo sind die Gefahren bei weichen?
Ich selber habe keine Erfahrung mit KL, höre nur von anderen, dass weiche angenehmer zu tragen wären und das die harten Linsen leichter rausfallen (letzteres hält mich bisher noch davon ab).

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von some » Montag 3. April 2017, 22:05

Hey Lilly,

es geht hier um die Sauerstoffdurchlässigkeit der Linsen.

Die weichen Linsen sind etwa doppelt so groß wie die harten.

Bei den weichen kann das Auge irgendwann zusätzliche Gefäße zur Sauerstoffversorgung bilden - dann ist Schluss mit der Kontaktlinse. Da eine einseitige Starbrille nicht in Frage kommt, bliebe nur eine (zu) frühe Implantation.

Somit ist zu empfehlen, auf formstabile Linsen umzustellen.

Wir werden die Umstellung starten, wie lange sie auch dauern wird.

Persönlich hoffe ich, dass wir es in drei Monaten geschafft haben.

Im Zuge der gesamten Geschichte, habe ich mir weiche wie auch harte Linsen gekauft.

Die Umstellung wird nicht leicht werden.

Viele Grüße

Sonja

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 197
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von Lilly » Dienstag 4. April 2017, 16:36

Danke für die Antwort!

D.h. ihr werdet schrittchenweise die weiche KL durch die harte ersetzen durch immer längere Tragedauer am Stück?
Wäre schön, weiter über euren "Verlauf" zu hören, wie es euch dabei ergeht.

Schöne Grüße
Lilly

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von some » Dienstag 4. April 2017, 21:52

So, erster Schritt geschafft: heute hat unser Optiker ein Bild von Froschis Hornhaut gemacht und die formstabile KL bestellt.

Vielleicht ist diese dann schon Freitag oder Samstag da.

LG Sonja

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von some » Donnerstag 13. April 2017, 19:33

Kurzes Update:

Die KL war zwar am Samstag da, aber der Optiker nicht ;-) und der wollte zwingend dabei sein
Montag: KL eingesetzt, viel Geweine, nur auf dem Arm und das Auge zugehalten (ca. 15 Min.)
Dienstag: viel Gejammere, waren eine Kugel Eis essen, nur auf dem Arm (ca. 30Min.)
Mittwoch: totale Verweigerung, nach einer Stunde erfolglos wieder nach Hause gefahren
Donnerstag (heute): nach Überredung KL rein, wieder Richtung Eisdiele, lief selbst, guckte und lief dann durch die Gegend, war nicht mehr so schlimm, KL war ca. 40 Min. im Auge

Wir haben die Formstabile jetzt mit nach Hause genommen, damit wir bis Dienstag täglich üben und das Auge an die harte KL gewöhnen können. Ich werde berichten.

Frohe Ostern!

merin
Experte
Beiträge: 2027
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von merin » Montag 17. April 2017, 20:30

Ich drücke die Daumen, dass es wird und sie/er? sich gut gewöhnt!

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von some » Mittwoch 19. April 2017, 22:43

Update:

Karfreitag: die KL war 2 Stunden im Auge, er wollte sie nicht wieder hergeben
Ostersamstag: 70 Min. hab ihn regelrecht gezwungen, die Linse wieder zu tauschen
Ostersonntag: 3,5 Stunden
Ostermontag: 3 Stunden
Dienstag: hab ich Pause beschlossen, damit das Auge nicht überstrapaziert wird.
Heute, Mittwoch: 6,5 Stunden

Rein und raus geht täglich besser.
Wir sind auf dem richtigen Weg.

Viele Grüße

Sonja

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 197
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von Lilly » Donnerstag 20. April 2017, 21:01

Wow!
Hoffentlich gehts so weiter, dann wärt ihr ja sehr schnell umgestellt! Ist er dabei abgeklebt?
Wie macht ihr die Linse raus, mit einem "Sauger"?

JohannaLuise
Vielschreiber
Beiträge: 144
Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 21:00

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von JohannaLuise » Donnerstag 20. April 2017, 21:12

Das hört sich super an und macht bestimmt anderen Mut, denen die Umstellung noch bevor steht.
Alles Gute weiterhin für euch!
Liebe Grüße

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von some » Freitag 21. April 2017, 07:28

Guten Morgen,

ja, er ist dabei abgeklebt. Das ist schon der langen Abklebezeit geschuldet 8 bis 8,5 Std. täglich).

Und ja, ich setze die harte KL mit dem Sauger ein und nehme sie damit auch raus. Raus ist für mich etwas kniffelig, die harte KL richtig zu treffen klappt selten beim ersten Mal.

Umstellungsdauer schätze ich auf 6 bis 12 Wochen. Nichts übereilen. Mal gucken.

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von some » Mittwoch 26. April 2017, 18:28

Hallo :-)

So, Donnerstag, 20.04. waren auch ein paar Stunden
Freitag nur eine Stunde
Samstag den ganzen Tag
Sonntag den ganzen Tag
Montag (Kiga) den ganzen Tag
Dienstag den ganzen Tag
und heute Mittwoch ebenfalls noch drin, also den ganzen Tag.

Freitag oder Samstag wird der Optiker mal drüber messen, um zu sehen, ob die Stärke passt, der AA wird wohl ebenfalls mal messen, falls Unstimmigkeiten sind.

Und dann wird die "echte" harte KL bestellt.

Viele Grüße

Sonja

JohannaLuise
Vielschreiber
Beiträge: 144
Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 21:00

Re: Umstellung auf harte Linse

Beitrag von JohannaLuise » Mittwoch 26. April 2017, 21:19

Super! Das klingt ja echt toll. Und viel unspektakulärer als ihr vorher dachtet... Was sagt denn dein Sohn zum Tragegefühl?
Ich habe seit kurzem den Eindruck, dass unsre Kleine nun bewusst zeigen und auch einigermaßen artikulieren kann, wenn mit der KL was nicht in Ordnung ist (Staub, verrutscht,...) und bin ganz dankbar.
Was sagt denn euer Sohn zur Empfindlichkeit bei Staub o.ä.?
Liebe Grüße

Antworten