Sonnenbrille

In diesem Forum können alle Probleme und Infos zur Kontaktlinsenversorgung ausgetauscht werden.

Moderatoren: Angela, merin

Antworten
JohannaLuise
Vielschreiber
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 21:00

Sonnenbrille

Beitrag von JohannaLuise » Montag 27. Juni 2016, 20:33

Hallo an alle,

unsere Tochter hat ja noch keine Brille, ist bis jetzt mit KL versorgt.
Seit jetzt (endlich) öfter die Sonne scheint, habe ich den Eindruck, sie ist sehr lichtempfindlich.
Sollte ich eine "normale" Sonnenbrille für sie besorgen oder warten, bis wir Ende Juli evtl ein
Rezept für eine Bifokalbrille bekommen und dann gleich nach einem weiteren für eine
Bifokal-Sonnenbrille fragen? Was meint ihr? Wie sind eure Erfahrungen?

Liebe Grüße

Kathrin
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 27. November 2015, 21:43

Re: Sonnenbrille

Beitrag von Kathrin » Dienstag 28. Juni 2016, 06:51

Hallo :D

Gestern kam um Fernsehen ein Test mit Kindersonnenbrillen. Da waren sogar die billigen (bis 5€) völlig ok. Man muss nur schauen dass sie gut sitzen.
Du könntest dir ja auf jeden Fall noch so eine holen. Wenn sie später dann nur als 'Ersatz' daheim oder im Auto ist ist es bei dem Preis ja egal. Außerdem könntest schonmal üben dass sie die Sonnenbrille schön auflässt :lol: Nach einem Rezept würde ich aber auf jeden Fall fragen.
Wir holen uns die Woche auch mal eine günstige zum testen. Lichtempfindlichkeit zeigt sich leider auch gerade sehr. Da reicht Mütze nicht :|

Liebe Grüße

glupsch
Experte
Beiträge: 467
Registriert: Samstag 21. Juli 2012, 00:51
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sonnenbrille

Beitrag von glupsch » Dienstag 28. Juni 2016, 09:57

Ich hatte früher nie eine Bifo-Sonnenbrille. Zum draußen spielen braucht man die Nahdistanz nicht so dringend, wie wenn man drinnen am Tisch sitzt und ein Bild malt oder ein Buch anschaut. Blöd fand ich die fehlende Nahdistanz nur, weil ich in der Sonne eben nicht lesen konnte. Zum am Balkon entspannen oder bei Stadtbesichtigungen dumm, aber für Deine Tochter noch lang kein Thema. Ich habe mir dann erst vor einem Jahr eine Sonnenbrille mit Gleitsicht gegönnt (und das auch nur, weil ich nur einen kleinen Teil selbst zahlen musste).

Für Deine Tochter würde ich auch erstmal eine günstige Sonnenbrille kaufen und schauen, wie sie damit klar kommt. Gerade am Spielplatz verkratzt die auch schnell mal, da tut es einem bei einer günstigen Brille nicht so weh.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
- Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

JohannaLuise
Vielschreiber
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 21:00

Re: Sonnenbrille

Beitrag von JohannaLuise » Dienstag 28. Juni 2016, 19:54

Vielen Dank für eure Antworten :D
Ich denke, so werde ich es machen. Wir müssen am Donnerstag sowieso in die Stadt, da schau ich mal nach
einem günstigen Modell und versuche, sie ans Brille tragen zu gewöhnen.
Herzlichen Dank für eure Einschätzungen

Delme
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2015, 14:14

Re: Sonnenbrille

Beitrag von Delme » Dienstag 28. Juni 2016, 20:08

Hallo,

ich kann die Sonnenbrille Julbo Looping sehr empfehlen. Ich glaube, die gibt es in drei verschiedenen Größen.
Der Bügel ist nicht einklappbar, somit aber eigentlich unkaputtbar. Preis liegt so bei 30 Euro. Wir haben unsere vom Optiker.
Wir finden, dass sich der Preis gelohnt hat, da gerade in der Anfangszeit die Brille oft abgenommen wurde, angeguckt, liegen gelassen, runter geschmissen. Das hat sie alles super mitgemacht und wird nun schon den zweiten Sommer genutzt.

Liebe Grüße

merin
Experte
Beiträge: 2040
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Sonnenbrille

Beitrag von merin » Mittwoch 29. Juni 2016, 17:44

Wir hatten immer so eine Kindersonnenbrille und die war völlig ausreichend. Seit sie nun nur noch Brille trägt, ist das nicht mehr möglich. Wir haben mit der Kasse vergeblich um eine Zuzahlung zur Sonnenbrille gerungen - 300 Euro für eine Brille, die wohl nur ein Jahr passt und nur selten getragen wird, war uns einfach zu viel. Letztlich behelfen wir uns nun mit Schirmmützen.

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 197
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Sonnenbrille

Beitrag von Lilly » Donnerstag 30. Juni 2016, 23:15

Ich kann auch wie schon Delme diese Julbo Sonnenbrille sehr empfehlen, die kannst du auch rumdrehen. Dh sollte ein Glas verkratzt sein, kannst du die abgeklebt einfach nur noch einseitig benutzen. Wir haben unsere seit dem Winter in Verwendung und (bisher nur einen winzigen Kratzer). Da stand die Sonne immer sehr tief und sie hat sie aufbehalten. Geübt haben wir vorher mit Stofftieren und mit Verstecken spielen (wo ist denn die ...?). Da hatten wir eine schon sehr zerkratzte von den Cousininen zum Üben. Und natürlich immer selber Sonnenbrille mitaufsetzen.
Bei billigen Sonnenbrillen darauf achten, dass der Bügel etwas breiter ist, damit von der Seite wenig Licht reinkommt. Aber die Julbo mit starren Bügeln sitzt echt super, die 30 Euro haben sich gelohnt.

Blendempfindlich ist sie eigentlich kaum. Sie kneift das betroffene Auge zu wenn sie mit dem anderen was genau sehen will. Hat gedauert, bis ich mir da sicher war.

JohannaLuise
Vielschreiber
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 21:00

Re: Sonnenbrille

Beitrag von JohannaLuise » Donnerstag 28. Juli 2016, 21:14

Hallo
wir haben unserer Tochter nun eine Sonnenbrille gekauft, und.... sie lässt sie keine 5s auf! :roll:
Wir haben´s mit allen Tricks versucht, die ihr genannt habt, aber es hilft alles nichts.
Einmal hatte sie sie etwas länger auf, da bin ich mit ihr gelaufen und das tut sie immer noch am
liebsten, wenn man sie an beiden Händen festhält. :) Somit hatte sie keine Chance.
Morgen haben wir den nächsten Kontrolltermin in der Klinik und ich bin sehr gespannt, ob sie dieses mal
ein Rezept für eine Brille bekommt und wie das ganze dann weiter geht.

Bis bald, liebe Grüße

Antworten