Infos zu Gleitsichtbrillen

In diesem Forum können alle Probleme und Infos zur Kontaktlinsenversorgung ausgetauscht werden.

Moderatoren: Angela, merin

Antworten
merin
Experte
Beiträge: 2040
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Infos zu Gleitsichtbrillen

Beitrag von merin » Samstag 7. September 2013, 15:08

Ich hatte heute ein längeres Gespräch mit einem Kinderoptiker und habe einiges Interessantes erfahren. Er meinte, er habe bislang nicht erlebt, dass Gleitsichtbrillen verschreibungsfähig wären und da würden mich eure Erfahrungen interessieren. Er rät aber ohnehin nicht zu diesen Brillen bei Kindern unter dem Pubertätsalter, weil die Kinder beim Einmessen gut mitarbeiten müssten. Er warnt vor Discountergleitsichtbrillen: Dort würde nur der Punkt des geraden Durchsehens bestimmt und die verschiedenen Sehfelder dann für alle Menschen gleich in der Brille verteilt. Damit sei der Komfort gering, oft ginge es gar nicht, weil die Menschen mit den Brillen nicht klarkommen. Kidner würden oft klarkommen, aber schnell ermüden.
Besser sei eine individuelle Gleitsichtbrille, bei der mit einem Messverfahren bestimmt wird, wie das Kind (oder der Erwachsene) schaut und wo es welche Brillenstärke braucht. Nach diesem Ergebnis wird die Brille dann individuell angefertigt Das ist teuer aber sehr komfortabel.

Das ist doch gut zu wissen, oder?

glupsch
Experte
Beiträge: 467
Registriert: Samstag 21. Juli 2012, 00:51
Wohnort: Karlsruhe

Re: Infos zu Gleitsichtbrillen

Beitrag von glupsch » Samstag 7. September 2013, 17:32

Das ist interessant - dass Gleitsichtbrillen so individuell angepasst werden (koennen), wusste ich bislang auch nicht, obwohl ich selbst eine auf der Nase habe und meine Eltern mittlerweile auch.

Dass man nicht die billigsten Glaeser nehmen soll, wurde uns auch allen geraten, weil bei diesen der Bereich fuer scharfes Sehen in der Naehe sehr schmal ist. Hoeherwertige Glaeser haben da ein breiteres Band, was natuerlich viel einfacher fuer Auge und Gehirn ist. Und angepasst (also ausgemessen) wurde dann noch die richtige Zentrierung des Glases in der Brille.

Ich bin mit dem, was ich habe, vollauf zufrieden, obwohl ich ja auch erst vor einem Jahr mit Gleitsicht angefangen habe. Auch meine Eltern, die erst wegen Altersweitsichtigkeit Gleitsichtbrillen bekommen haben, kommen mit ihren sehr gut zurecht.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
- Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

Silvia
Experte
Beiträge: 614
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 14:39
Wohnort: Fulda

Re: Infos zu Gleitsichtbrillen

Beitrag von Silvia » Montag 9. September 2013, 16:09

Ich habe mir so was "konfortables" für mich anpassen lassen - ich war ehrlich gesagt enttäuscht - außer dass ich 1000 EUR für die Brille gezahlt habe merke ich überhaupt keinen Unterschied :-((

Für Lisa würde das keinen Sinn machen meint der Optiker, da sie alternierend schielt.

mama2012
Vielschreiber
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51

Re: Infos zu Gleitsichtbrillen

Beitrag von mama2012 » Montag 9. September 2013, 19:03

Gut zu wissen, dass es auch hier wieder Unterschiede gibt. Aber bis zur Gleitsichtbrille vergeht bei uns noch viel Zeit, aber ich würde sehr gern von euren Erfahrungen hier weiter lesen.
LG!

merin
Experte
Beiträge: 2040
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Gleitsichtbrillen

Beitrag von merin » Montag 23. September 2013, 18:10

Silvia hat geschrieben:Ich habe mir so was "konfortables" für mich anpassen lassen - ich war ehrlich gesagt enttäuscht - außer dass ich 1000 EUR für die Brille gezahlt habe merke ich überhaupt keinen Unterschied
Ich kann mir vorstellen, dass man, wenn man nah an den Standardwerten ist, auch damit gut klar kommt. Nur wenn die Billigvariante nicht gut klappt, wäre es eine Option, die teurere zu probieren... Wenn diese dann alerdings auch nicht klappt, dann ist es ärgerlich.

Silvia
Experte
Beiträge: 614
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 14:39
Wohnort: Fulda

Re: Infos zu Gleitsichtbrillen

Beitrag von Silvia » Dienstag 24. September 2013, 13:30

Gibt es überhaupt Kinder, die nicht mit Gleitsicht klarkommen? Mein Optiker meint, Kinder kämen immer klar (??????) - nur Erwachsene nicht mehr, weil sich das Gehirn nicht mehr umstellt / so leicht umstellen kann.

Antworten