Umstieg auf Bifokal

In diesem Forum können alle Probleme und Infos zur Kontaktlinsenversorgung ausgetauscht werden.

Moderatoren: Angela, merin

Antworten
Sonja_H
Beiträge: 2
Registriert: Montag 23. Juli 2012, 06:20

Umstieg auf Bifokal

Beitrag von Sonja_H » Montag 23. Juli 2012, 06:38

Hallo!

Zuerst mal eine kleine Vorstellung von uns:

Ich bin die Mutter unserer 4jährigen Sophie, die zwar nicht an angeborenem grauen Star leidet, aber aufgrund eines Gendefekts (Marfan) im Februar beide Linsen entfernt bekommen hat. Sie ist seither aphak und mit einer Starbrille versorgt. Daher habe ich dieses Forum gefunden, weil es hier doch sehr viele Infos zu Starbrillen und Kontaktlinsen gibt.

Ihre Kontaktlinsen wurden nun bestellt und wir hoffen, dass sie gut damit zurecht kommt.

Parallel sollten wir nun aber auch von der Einstärken-Starbrille (die für sie überhaupt kein Problem ist; außer dass sie halt in der Nähe nicht so gut sieht) auf Bifokal wechseln.

Nun fangen die Schwierigkeiten auch schon an und ich hoffe, hier noch einige Erfahrungen zu lesen!

Unser Optiker meinte nun, es gäbe nur einen Hersteller, der ein Glas dieser Stärke (+13,5) als Bifokal (mit +3 für den Nahbereich) anbieten würde. Kann das sein? Allerdings eben nur mit "kleinem" Nahteil und entspiegelt. Aus dem Arztgespräch und aus unserer Verordnung geht aber hervor, dass sie eine Brille mit großem Nahteil bekommen soll. Die Entspiegelung würde auch die Kasse nicht übernehmen.

Nun lese ich hier auch von erfolgreicher Versorgung mit Gleitsichtgläsern (werde ich auf jeden Fall bei der Augenärztin auch ansprechen).

Worauf soll ich denn eurer Erfahrung nach im wesentlichen achten? Da wir ja noch ziemlich unerfahren sind, habe ich schon das Gefühl, dass es (so wie überall) zu jeder Möglichkeit die unterschiedlichsten Ansichten gibt. Aber im Moment hilft mir das nicht so sehr.

Vielleicht ist ja auch jemand aus unserer Nähe hier (wir sind übrigens aus Wien) und kann uns ev. einen Optiker empfehlen.

Danke jedenfalls schon mal!

Schöne Grüße
Sonja

glupsch
Experte
Beiträge: 467
Registriert: Samstag 21. Juli 2012, 00:51
Wohnort: Karlsruhe

Re: Umstieg auf Bifokal

Beitrag von glupsch » Montag 23. Juli 2012, 17:41

Hallo Sonja!

Ohje, was habt Ihr denn da fuer einen Optiker erwischt? Der scheint ja nicht gerade ein Experte zu sein :( Schau mal z.B. hier: http://www.angeborener-grauer-star.de/f ... f=17&t=890 Sowas ist es doch, was Ihr sucht?
Einen Spezialisten in Wien kann ich Dir leider auch nicht empfehlen, komme aus Muenchen.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
- Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

Sonja_H
Beiträge: 2
Registriert: Montag 23. Juli 2012, 06:20

Re: Umstieg auf Bifokal

Beitrag von Sonja_H » Montag 23. Juli 2012, 20:04

Hallo!

Ja, ich denke das sollte es werden. (Wieviele dpt sind das?)

Mittlerweile haben wir beschlossen, auf jeden Fall nochmal mit der Augenärztin zu sprechen. So dringend wirds nicht sein. Immerhin geht sie ja noch nicht zur Schule. Da wirds jetzt auf die ein oder andere Woche nicht ankommen.

Oder wir bekommen vom AKH eine Optikerempfehlung.

Danke für den Input! (in München wären wir nächste Woche, aber wohl nur 2 oder 3 Stunden... ;-)

LG
Sonja

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Umstieg auf Bifokal

Beitrag von merin » Montag 23. Juli 2012, 21:36

Wir haben auch eine Brille wie die verlinkte. Das Glas, für den es in D nur einen Anbieter gibt in der Stärke (14dpt) heißt Franklin-Glas und es ist von der Abbildungsqualität viel besser als die eingeschliffenen kleinen Nahteile, weil es bildsprungfrei ist. Gleitsicht haben wir noch nie ausprobiert, ich stelle es mir aber für das Kind viel schwieriger vor, mit so einer Brille richtig umzugehen. Darüber gibt es hier im Forum aber auch Diskussionen. Ob es überhaupt Hersteller von Gleitsichtbrillen dieser Stärken gibt (das wären ja dann 14 bis 17dpt) weiß ich nicht. Weiß das jemand?

Ich habe grad versucht, bei Google den Anbieter für das Glas zu finden (es kostet ca. 600€ für eine Seite), aber irgendwie fidne ich den nicht mehr. Vielleicht der hier?

http://www.optikweber.de/de/spezialglaeser.html

oder der?

http://www.ophthalmicarathenow.de/produ ... ebersicht/

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Umstieg auf Bifokal

Beitrag von merin » Freitag 7. November 2014, 13:23

Hast Du einen neuen Account oder wie verstehe ich das?

Antworten