Silsoft oder Galifa??

In diesem Forum können alle Probleme und Infos zur Kontaktlinsenversorgung ausgetauscht werden.

Moderatoren: Angela, merin

Antworten
holsteiner
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 13:20
Wohnort: Ostholstein

Silsoft oder Galifa??

Beitrag von holsteiner » Freitag 16. September 2011, 12:41

Hallo zusammen,
unsere Tochter trägt von Anfang an die Silsoft Linsen und jetzt wollte der Arzt gerne die Linse etwas größer im Durchmesser bestellen, diese stellt Silsoft aber nicht her und jetzt soll sie die Linse von Galifa bekommen!
Ich habe da irgendwie kein gutes Bauchgefühl, da sie die Silsoft prima verträgt! Ich hatte nur bei der letzten Untersuchung gesagt das sie die ab und zu verliert... und deshalb will er sie größer machen.....
Wie sind denn eure Erfahrungen? Tipps wären gut, da ich seit langem mal wieder verwirrt bin! :)
Ich finde halt wenn etwas so gut vertragen wird muß doch ein Wechsel nicht unbedingt sein, besonders weil ich es gesagt habe und er eigentlich keinen Grund hatte die alte Größe zu beanstanden!
Viele Grüße an alle
Beke

merin
Experte
Beiträge: 2040
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Beitrag von merin » Donnerstag 22. September 2011, 12:50

Ich weiß leider gar nichts dazu, ich erwäge nur grad, die Optikerin von einem versuch mit Galifa zu überzeugen, weil meine Tochter scheinbar Silsoft nicht so gut verträgt...

Dresdnerin
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 23. August 2011, 22:29
Wohnort: Dresden

Beitrag von Dresdnerin » Montag 7. November 2011, 20:18

Unsere Tochter, 9 Monate, hat seit 2 Wochen Galifa-Linsen und kommt wunderbar damit zurecht. Sie hatte vorher harte Linsen und wir haben das Gefühl, dass sie diese weichen besser verträgt. Wir wollen aber nächste Woche mal Silsoft ausprobieren.

Der Grund hierfür ist, dass man die Silsoft, laut Ärztemeinung länger tragen kann. Die Galifa sollten nach 2-3 Tagen gewechselt werden, sagt unsere Augenoptikerin an der Uniklinik.

Silvia
Experte
Beiträge: 614
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 14:39
Wohnort: Fulda

Beitrag von Silvia » Dienstag 8. November 2011, 10:19

Ein Versuch mit Galifa ist bestimmt nicht verkehrt. Die Silsoft sind wesentlich "stabiler" und werden daher im Auge auch viel mehr gespürt als die Galifa. Die sind eben wie Frischhaltefolien und waren für Lisa garnicht spürbar.

Diana
Vielschreiber
Beiträge: 299
Registriert: Mittwoch 26. September 2007, 12:00

Beitrag von Diana » Dienstag 8. November 2011, 19:41

Dresdnerin hat geschrieben:Unsere Tochter, 9 Monate, hat seit 2 Wochen Galifa-Linsen und kommt wunderbar damit zurecht. Sie hatte vorher harte Linsen und wir haben das Gefühl, dass sie diese weichen besser verträgt. Wir wollen aber nächste Woche mal Silsoft ausprobieren.

Der Grund hierfür ist, dass man die Silsoft, laut Ärztemeinung länger tragen kann. Die Galifa sollten nach 2-3 Tagen gewechselt werden, sagt unsere Augenoptikerin an der Uniklinik.
Wenn ihr uns nicht an Frau Unger verpetzt... :lol: Wir hatten die Galifa auch immer länger drin... Ich sag mal so eine Woche auf jeden Fall. Wir haben meist Freitag am Abend raus gemacht und Samstag oder Sonntag wieder rein. :roll:

holsteiner
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 13:20
Wohnort: Ostholstein

Beitrag von holsteiner » Montag 21. November 2011, 20:20

Hallo Ihr alle,
danke für die Antworten! Wir sind jetzt erst mal bei der Silsoft geblieben und wechseln dann zur Galifa wenn wir die Silsoft nicht mehr in der Stärke bekommen die wir brauchen!
LG Beke

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 197
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Silsoft oder Galifa??

Beitrag von Lilly » Dienstag 24. Februar 2015, 10:40

Hallo!

Wir haben Galifa-Linsen und ich finde die sind nicht wie "Frischhaltefolie" sondern in der Mitte ordentlich dick. Hat sich dass vielleicht seit damals geändert?? Die Kontaktlinsen machen einen sehr robusten Eindruck.

Vom Optiker haben wir ein Reinigungsmittel auf Peroxyd-basis bekommen, auf der Galifa Website empfehlen sie das aber nicht?! Ich strebe an die Linsen mindestens einmal pro Woche zu reinigen, funktioniert zur Zeit auch. Wenn ich sie öfter reinige, brauche ich dann jedes Mal die Peroxyd-Lösung oder reicht das einmal pro Woche und sonst zB mit ReNu MPS "abreiben" und einlegen.

Vielen Dank für die Infos :)

CaroC
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 30. Mai 2015, 20:48

Re: Silsoft oder Galifa??

Beitrag von CaroC » Samstag 30. Mai 2015, 20:58

Hallo,

wir hatten für unsere Maus Silsoft bis sie ein dreiviertel Jahr alt war und waren echt zufrieden damit.
Wir haben sie aber jede Woche einmal herausgenommen und gereinigt mit Pure- Moist von Alcon und vor dem Einsetzen mit Kochsalzlösung abgespült.
Dann kam ein Sprung von 14 auf 10 dpt, so dass Silsoft ausschied.
Seit ca. einem Jahr haben wir Galifa- Linsen und kommen damit eigentlich super zurecht. Teilweise hat die Kleine über Monate keine Linse verloren. Allerdings haben wir die Linsen auch jeden Abend rausgenommen und gereinigt, auch mit Pure-Moist von Alcon.
Die Ärztin riet uns das eigentlich schon für die Silsoft nach dem Motto" Was man jeden Tag macht, kann man.". Ich war erst skeptisch, muss aber sagen, dass es jetzt wie Zähne putzen jeden Tag dazu gehört und ohne große Probleme funktioniert.
Aktuell haben wir einen Lauf, haben jetzt dreimal die Linse verloren, immer links. Wahrscheinlich muss das Auge jetzt nach knapp zwei Jahren noch einmal neu vermessen werden.

Gruß
Caro

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 197
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Silsoft oder Galifa??

Beitrag von Lilly » Sonntag 31. Mai 2015, 10:26

Hallo!

Also wir reinigen die Linse aktuell über nacht 3 bis 4 mal pro Woche mit Bilo Pure (Einwirkzeit mind. 2 Stunden ! das ist toll). Das ReNu nehm ich nur, wenn sie zwischendurch mal rausfällt, zB für unterwegs um sie schnell einzuweichen. Und vor dem Einsetzen spülen wir immer gut mit Kochsalzlösung (Occupure heißt das glaub ich). Ich finds wichtig, dass so wenig wie möglich "Chemie" dran ist, da sie das wahrscheinlich noch viele Jahre verwenden muss.

--> "Die Ärztin riet uns das eigentlich schon für die Silsoft nach dem Motto" Was man jeden Tag macht, kann man.". Ich war erst skeptisch, muss aber sagen, dass es jetzt wie Zähne putzen jeden Tag dazu gehört und ohne große Probleme funktioniert."
Wie Caro stelle ich auch fest, jetzt wo wirs oft gemacht haben (einmal 6 Tage hintereinander) funktionierts auch ziemlich gut. Ich möchte auch, dass es einfach zu den Tagesroutinen dazu gehört. Windel muss auch einfach dran und das ist momentan fast mühsamer als KL einsetzen :roll: . Wir würdens ja täglich machen, aber mein Mann geht so früh los zum Arbeiten. Vielleicht kann ich's bald alleine.

Durch die Hornhautverkrümmung bekommen wir eine neue KL, auch wieder Galifa. Super ist, dass die wirklich jede Sonderanfertigung machen (können). Weil dafür haben sie eigentlich keine Babylinse, sie stellen aber trotzdem so gut es geht eine her (dass sie relativ leicht zu entfernen ist und relativ robust). Und schnell gehts auch noch, ca 7 Werktage.

An Caro: wie lange habt ihr eine Linse insgesamt verwendet? Bis jetzt ist sie immer früh genug rausgewachsen und hat noch keine verloren. Unser Arzt hat so von 6 Monaten geredet, unser Optiker sieht das aber skeptisch. Durch's Augenreiben usw. kann ich mir schon vorstellen, das die Linse leidet.
Bei uns wurde das Auge (außer ganz am Anfang) nicht mehr vermessen, sondern über den Sitz der Linse geschaut, ob sie passt. Wie wird das bei euch vermessen? Eure Maus ist jetzt natürlich auch älter.

Liebe Grüße
Lilly

Antworten