Kliniken in NRW mit weichen Linsen ?

In diesem Forum können alle Probleme und Infos zur Kontaktlinsenversorgung ausgetauscht werden.

Moderatoren: Angela, merin

Antworten
sarahnashawn
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 07:29

Kliniken in NRW mit weichen Linsen ?

Beitrag von sarahnashawn » Mittwoch 27. Juli 2011, 21:51

Meine lieben ich Suche dringend Kliniken in NRW mit weichen Linsen !

Brillenschlange
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 13. Februar 2009, 14:07

Beitrag von Brillenschlange » Dienstag 20. Dezember 2011, 12:01

Hallo !
angeblich Uni Münster in Ausnahmefällen und Köln (da gibt's wohl nur eine Klinik für Katarakt Kinder).
Essen ist überzeugte Harte Linsen Klinik !

VG
Brillenschlange

Brillenschlange
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 13. Februar 2009, 14:07

Re: Kliniken in NRW mit weichen Linsen ?

Beitrag von Brillenschlange » Samstag 9. Februar 2013, 19:51

Nachtrag: Uni Giessen macht angeblich beides !!!

Brillenschlange
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 13. Februar 2009, 14:07

Re: Kliniken in NRW mit weichen Linsen ?

Beitrag von Brillenschlange » Freitag 17. Oktober 2014, 09:58

und noch ein Nachtrag:
wir haben inzwischen erfahren, dass harte Linsen nicht nur über lange Sicht gesünder fürs Auge sind sondern auch deutlich besser korrigieren, d.h. die Sehschärfe ist deutlich besser !!!
Also vielleicht doch die harten nehmen - Augen zu (nur die Eltern :? ) und durch

glupsch
Experte
Beiträge: 467
Registriert: Samstag 21. Juli 2012, 00:51
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kliniken in NRW mit weichen Linsen ?

Beitrag von glupsch » Freitag 17. Oktober 2014, 11:17

Interessant, davon habe ich noch nie gehoert. Und es wundert mich irgendwie, dass dann so viele Leute weiche KL tragen. Bei meinen 50% Sehstaerke ist so ein Effekt wohl eher zweitrangig, aber jemand, der eigentlich gut sieht und nur eine kleine Korrektur braucht, muss das doch richtig stoeren?
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
- Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

Brillenschlange
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 13. Februar 2009, 14:07

Re: Kliniken in NRW mit weichen Linsen ?

Beitrag von Brillenschlange » Freitag 17. Oktober 2014, 11:27

wenn ich es richtig verstanden habe knallt es bei den hohen Dioptrenwerten so richtig rein - also je mehr Dioptrien desto stärker ist der Unterschied zwischen harten und weichen Kontaktlinsen in Bezug auf die erreichte Korrektur.
DA unser Sohn schon immer harte KL hatte weiß ich nicht wie groß der Unterschied ist aber der Unterschied zwischen Starbrille (auch Bifo) und KL+Bifo beträgt beim E-Test bei ihm 20 % mehr Sehschärfe zugunsten der KL + Bifo. Und bei dem Auge mit den höheren Dpt. sogar eher Richtung 30 %.

Elli02
Vielschreiber
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 29. Mai 2005, 11:54

Re: Kliniken in NRW mit weichen Linsen ?

Beitrag von Elli02 » Freitag 17. Oktober 2014, 11:55

Hallo zusammen,

ich kann das so nicht bestätigen:
Über 20 Jahre lang harte Linsen mit ca. 50-60 % Sehkraft, seit 3 Jahren weiche Linsen mit 90 % Sehkraft...
Dazu kommt der deutlich größere Tragekomfort, gerade in Regionen mit viel Wind.

Für uns ist klar, nur noch weiche Linsen.

Viele Grüße
Elli02

glupsch
Experte
Beiträge: 467
Registriert: Samstag 21. Juli 2012, 00:51
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kliniken in NRW mit weichen Linsen ?

Beitrag von glupsch » Freitag 17. Oktober 2014, 12:12

Bei mir ist die Sehkraft mit Starbrille besser als mit harten KL, der Unterschied liegt bei etwa 10%. KL sind aber trotzdem besser, wegen des viel groesseren Gesichtsfeldes. Wie es mit weichen Linsen war, weiss ich nicht, da ich die wegen Unvertraeglichkeit nicht lang hatte.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
- Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Kliniken in NRW mit weichen Linsen ?

Beitrag von merin » Dienstag 21. Oktober 2014, 21:09

Bei meiner Tochter machten weiche KL plus Bifo versus nur Bifostarbrille keinen Unterschied in der Sehstärke aus. Das scheint also verschieden zu sein. Und neben der Sehstärke wäre für mich der Tragekomfort bei einem Baby oder Kleinkind der ausschlaggebende Faktor. Einem Baby oder Kleinkind, dem man nichts erklären kann, die Gewöhnung an harte Linsen zuzumuten, finde ich eine schwierige Sache. Es mag Kidner geben, die das gut mitmachen und verkraften- aber ob es für alle die richtige Lösung ist? Ich bezweifle das.

Antworten