Brille bzw. Kontaktlinsen

Hierher gehören alle Beiträge zur OP im Erwachsenenalter oder zu anderen Problemen, die erwachsene Betroffene haben (Bitte nicht mit dem Altersstar verwechseln.).

Moderatoren: Angela, merin

Antworten
Kathrin

Brille bzw. Kontaktlinsen

Beitrag von Kathrin » Mittwoch 11. Januar 2006, 15:26

Hallo an Alle,
ich bin auch vom angeborenen Grauen Star betroffen und ich bin seit gestern sehr enttäuscht. Ich war beim Augenarzt und der sagte mir, ich würde weder Brille noch Kontaktlinsen von der KK bekommen. Aber ist das nicht eine Frechheit? Ich habe in keinem Auge mehr eine Linse und es handelt sich ja dann sogar um eine prothetische Sache da es als Linsenersatz die rausoperierten Linsen ersetzen muss. Denn ohne Hilfe kann ich nichts sehen.
Hat vielleicht irgendwer Erfahrung damit oder weiß was darüber? Ich bin echt am Überlegen einen Prozess anzustreben um das durchzukriegen. Eine künstliche Linse einzupflanzen habe ich auch überlegt aber drei befragte Ärzte habend as abgelehnt weil die Operation wo die Linsen entfernt wurden so gut gemacht sind, dass da keiner dran rumoperieren will so lange es nicht wirkich nötig ist.
Ich bin froh über jede Antwort und Hilfe. Ich finde es ist eine Diskriminierung wenn das nicht gezahlt wird. Denn das Geld für die teure Brille bzw. Kontaktlinsen habe ich nicht. Somit bliebe mir nur ohne rumzulaufen was mich hilflos macht.
Vielen lieben Dank an ALle!
Kathrin

Angela
Administrator
Beiträge: 362
Registriert: Samstag 3. Juli 2004, 17:53
Wohnort: Potsdam

KK

Beitrag von Angela » Mittwoch 11. Januar 2006, 17:55

Hallochen,

das ging mir leider ganz genauso. Nur, ich habe eingesetzte Linsen. Übrigens hat bei mir damals kein Arzt was dagegen gehabt. Und ich bin auch froh drüber....

Kann nur raten, nicht locker zu lassen und soviele Beratungsstellen wie möglich zu konsultieren, um gut gewappnet zu sein.

Viel Glück

Angela

Antworten