Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Auf Wunsch hier ein Ort, an dem wir uns sagen können, wer wir sind und was wir so tun. Außerdem könnt Ihr hier über den weiteren Werdegang Eurer Kinder berichten und lesen. :-)

Moderatoren: Angela, merin

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von merin » Dienstag 15. November 2016, 11:15

Ja, ich denke, das ist so. Es mit Anziehen oder Zähneputzen zu vergleichen, nimmt vielleicht auch etwas Anspannung raus. Zähneputzkämpfe haben wir auch heute noch gelegentlich - mit 9.

Kani
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:28

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Kani » Dienstag 15. November 2016, 13:52

Hallo zusammen,
ich hätte eine kurze Frage hinsichtlich der Augentropfen bzw. Augensalbe. Was habt ihr damals gegeben? Bei uns schlägt das Floxal und Dexagent einfach nicht an. Die Rötung und Schwellung wird nicht weniger.

Vielen Dank für eure Antworten

Maromy
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 22:24

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Maromy » Dienstag 15. November 2016, 16:41

Hallo, wir hatten die Isopto-Max Augensalbe. Die hat echt schnell und gut geholfen. Hatten vorher davon die Tropfen. Leider hat es sich dann auch etwas entzündet dann mussten wir ein paar Tage die Salbe nehmen. Die aber wie gesagt echt gut gewirkt hat.

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von merin » Donnerstag 17. November 2016, 08:58

Ich glaube, wir hatten auch Isopto-Max. Aber das müssten die behandelnden Ärzte doch wissen? Was sagen die dazu?

Loony Moon
Vielschreiber
Beiträge: 203
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 21:53

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Loony Moon » Donnerstag 17. November 2016, 16:58

Wenn ich mich recht erinnere, hatten wir auch Isopto-Max.
Aber ich wäre da hartnäckig gewesen, wenn die Rötung so lange anhält und die Tropfen/Salben nicht helfen.

Mit dem Kämpfen in (meine Güte, inzwischen musst du das doch allien ...) allen möglichen Bereichen stellt euch mal ein, dass das bis in die Pubertät so geht. :roll:
Aber wenigstens beim Thema Zahnpflege war ab dem Punkt Schluß, als Kind zum Kieferorthopäden ging und vergleichsweise schnell kapierte, dass er allein für seine Beißer zuständig ist.

Viel Erfolg weiterhin.

Kani
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:28

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Kani » Donnerstag 17. November 2016, 17:50

Ich muss mich auf die Ärzte verlassen, sie haben nun mal die Erfahrung mit den Tropfen und Salben. Der erste Weg für die Ärzte war die Umstellung von Tropfen auf Salbe. Er hat ja leider auch eine Erkältung, das ist leider alles nicht so günstig für die Heilung am Auge. Ich gehe ja auch fast jeden Tag zur Kontrolle in die Uni und frage nach und stelle viele Fragen, mehr kann ich leider nicht machen.
Seit heute sieht es wesentlich besser aus, die Ärzte waren auch recht zu frieden. Ab heute müssen wir 5 mal Dexamytrex geben und noch zweimal Tropfen.

Kani
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:28

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Kani » Mittwoch 30. November 2016, 19:37

Hallo zusammen,

der kleine Mann hat nun seine erste Kontaktlinse mit 29 Dioptrien bekommen. Reflexe zeigt er bei dem Versuch mit einer Lampe ihn zu annimieren nicht. Wir hoffen das ist normal. Wir geben am Tag noch dreimal Dexagent und zusätzlich dreimal Tränenflüssigkeit. Ab morgen sollen wir mit den Akleben beginnen, 2 mal am Tag für 10 Minuten. Wie habt ihr eure Kleinen bespaßt?

Maromy
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 22:24

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Maromy » Mittwoch 30. November 2016, 21:19

Hallo,
Bei uns war es tatsächlich eine absolute Herausforderung als wir angefangen haben mit abkleben.
Ich hab mit ganz bewusst Zeit genommen um mich in dem Moment nur um die Kleine zu kümmern. Die hat ständig versucht das Pflaster los zu werden. Deshalb hab ich nach ein paar Tagen aus schierer Verzweiflung Freunde und Familie gebeten mir Spielsachen mit Batterien auszuleihen. Eigentlich waren die bis dahin immer bei uns verboten :) was ich sofort aufgehoben habe als ich gemerkt habe das es die Kleine gut abgelenkt hat einfach mal Krach mit den neuen Sachen zu machen.
Und sie war sehr anhänglich. Ich durfte keinen Schritt von ihr weg gehen. Und sie wollte fast nur auf den Schoß. Was aber auch absolut verständlich ist. Das abkleben schrenkt schon sehr ein am Anfang. Es braucht einfach Zeit bis sie sich daran gewöhnt haben.
Uns hat es auch sehr geholfen bei Oma und Opa den Hund oder sie Hühner zu besuchen. Das lenkt super ab. Und die Zeit geht schneller um.

Kani
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:28

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Kani » Mittwoch 14. Dezember 2016, 18:23

Wir wollten uns mal wieder melden.
Der kleine Mann benötigt jetzt keine Dexagent Tropfen mehr :D .
Bei der Untersuchung am Montag hat er sogar fixiert und das Abkleben funktioniert zur Zeit sehr gut. Was mich nur wundert ist, dass wir nicht so lange Abkleben wie alle anderen hier. Wir sollen es jetzt bei zweimal 15 min am Tag belassen. Jetzt müssen wir erst wieder im Januar zur nächsten Untersuchung. Juhu 3 Wochen keine Arzttermine. Das Training machen wir mit Bauklötzern (rot, blau, grün, gelb), das funktioniert momentan gut.
Viele Grüße

Loony Moon
Vielschreiber
Beiträge: 203
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 21:53

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Loony Moon » Mittwoch 14. Dezember 2016, 21:20

Kani, die Zeiten steigern sich, keine Bange.

Weiterhin erstmal entspannte Feiertage ...

Katrin
Beiträge: 39
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 21:14

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Katrin » Freitag 16. Dezember 2016, 21:52

Hallo Kani!

das tut mir leid mit den Komplikationen, frag dochnoch mal richtig ´nach, was das mit der Rötug und Schwellung zu tun haben kann.
Bei uns war das nämlich nicht so allerdings wurde eine Woche lang Antibiotische Tropfen hochdoasiert gegeben und 5 Wochen lang welche mit Kortison die dann ausgeschlichen wurden... zur Vorsicht.

Das mit der KL hat noch etwas gedauert... ich glaube 4 Wochen später.. dann aber immer wieder schwierig, weil das Auge entzündet war aufgrund einer Tränenkanalstenose ( das ist eigentlich nix schlimmes) aber keiner hat es erst mal erkannt und wir haben uns unglaublich viele Sorgen gemacht...

Hoffentlich wird es bald besser mit dem Auge,
lg von Katrin

Kani
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:28

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Kani » Dienstag 31. Januar 2017, 15:32

Hallo,
wir wünschen Allen ein erfolgreiches Jahr 2017.
Wir können jetzt langsam die Zeit mit dem kleinen Mann genießen. Er hat jetzt eine neue Kontaktlinse mit 26 Dioptrien bekommen, es hat sich also schon etwas geändert.
Wir kleben jetzt am Tag eine Stunde ab. Das rein und raus nehmen der Kontaktlinse funktioniert schon gut, wir schaffen es ohne ihn festzuhalten. Jetzt stehen wir nur vor dem kleinen Problem das er sich in den Augen reibt und dadurch die Kontaktlinse rausfällt. Nutzt ihr die Kontaktlinsen weiter, wenn sie einmal ausgetrocknet waren? Uns ist es jetzt schon passiert, dass er die Linse verloren hat und wir es zu spät mitbekommen haben. Die Linse war dann recht trocken.
Viele Grüße

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von merin » Dienstag 31. Januar 2017, 16:49

Wir hatten silsoft, die konnte man problemlos wieder einweichen und dann wieder verwenden. Sie waren ja für ein halbes Jahr ausgelegt. Wie das bei anderen Linsen ist, weiß ich nicht.

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von some » Dienstag 31. Januar 2017, 20:58

Hallo Kani,

dazu würde ich unbedingt den Optiker/euren Kontaktlinsenspezialisten befragen. Dieser kann, bei Unsicherheiten, den Hersteller direkt anfragen.

Ist nämlich unterschiedlich, je nach Zusammensetzung.

Und hängt auch von der Empfindlichkeit des Auges ab. Unser AA hat die Silsoft jedes Mal vorsichtshalber weggeschmissen. Unser KL-Spezialist hat diese überhaupt nicht bestellt, hat die Hände über den Kopf zusammengeschlagen und konnte/kann kaum glauben, dass die Silsoft bei den heutigen Möglichkeiten immer noch in Augen gesetzt wird und von den Unikliniken aufgeschrieben wird.

Der Vertreiber der Silsoft besteht übrigens darauf, dass diese KL nur kurzfristig getragen werden darf, bis die "richtige" KL angefertigt ist. Aber verkaufen will natürlich auch der Hersteller...

LG

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von merin » Dienstag 31. Januar 2017, 21:59

Naja, das ist über neun Jahre her. Inzwischen kann sich einiges verändert haben. Silsoft sind robust, aber die Sauerstoffdurchlässigkeit lässt zu wünschen übrig.

Antworten