Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Auf Wunsch hier ein Ort, an dem wir uns sagen können, wer wir sind und was wir so tun. Außerdem könnt Ihr hier über den weiteren Werdegang Eurer Kinder berichten und lesen. :-)

Moderatoren: Angela, merin

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von some » Dienstag 31. Januar 2017, 22:50

Die Sauerstoffdurchlässigkeit ist der Dicke geschuldet.

Es gibt heute einfach Materialien, die weniger allergieauslösend sind.

Außerdem bieten die heutigen Kontaktlinsen einen 100%igen UV-Schutz.
Die Silsoft bietet keinen UV-Schutz.

Viele Grüße

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Lilly » Mittwoch 1. Februar 2017, 14:24

Das mit dem Austrocknen der KL war auch immer unsere Sorge. Der Optiker kann am Mikroskop nur die Oberfläche und Ränder anschauen, aber nicht die Form. Bei uns ist es nur einmal vorgekommen und wir haben dann glaub ich eine neue bekommen. Wie some würde ich vorher beim Experten nachfragen.
Ansonsten hieß das für mich ab eben dem Rausreibe-Alter beim Einschlafen am Tag dabei sein, damit man mitbekommt ob sie rausgerieben wird. Gut ging das im Kinderwagen, weil sie da relativ schnell eingeschlafen ist, sonst war dass schon eine zusätzliche Einschränkung.

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Lilly » Mittwoch 1. Februar 2017, 14:31

UV Schutz ist ein Thema, dass ich beim Optiker und Arzt schon mehrfach angesprochen habe, allerdings ohne befriedigende Auskunft. @some: werden für euch Linsen explizit mit UV Schutz bestellt? Und ging das mehr vom Arzt oder vom Optiker aus?

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von some » Mittwoch 1. Februar 2017, 17:36

Hallo Lilly,

nein, nicht dass ich wüsste, ich glaube, UV-Schutz gehört heute zum Standard. So hab ich das verstanden.

Die Silsoft hat ja ein bestimmtes Zertifakt, die ist aber schon alt (um die 20 Jahre oder noch älter, war damals eine kleine Sensation, heute aufgrund des verwendeten Materials völlig überholt). Damals wurde vielleicht ohne UV-Schutz zertifiziert?! Und deshalb ist eine Veränderung vielleicht nicht möglich?
Keine Ahnung. Außerdem ist diese KL gar nicht zum Dauertragen bestimmt, deshalb ist vielleicht gar kein UV-Schutz nötig?!

Unsere KL wurde ein Weile von Swisslens hergestellt. Seit einiger Zeit beziehen wir unser KL von Wöhlk.

Ein Optiker, der auch ein KL-Spezialist ist, kann da sicherlich helfen.

LG Sonja

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Lilly » Mittwoch 1. Februar 2017, 22:09

Danke für die Antwort, Sonja!

Wir haben ja Galifa Linsen, und ich hatte bei denen mal im Online-Katalog gestöbert. (Der scheint nur noch für Profis zugänglich zu sein.) Ich glaube ich hatte da welche mit 100 % UV Schutz gesehen, und welche, wo das nicht explizit angeführt ist. Laut 2 verschiedener KL spezialisierte Optiker müsste jede KL einen UV Schutz haben, ist aber halt nicht getestet bzw keine 100 %.
Der Augenarzt meinte, die natürliche Linse biete auch keinen hohen UV Schutz. Naja allerdings kann ein gesundes Auge die Pupille ganz eng stellen und somit den Lichteinfall reduzieren. Unsere Tochter hat durch die OP meist ne fast ganz geöffnete.
Die Sonnenbrille trägt sie meist gerne, wenns blendet wie jetzt im Winter. Im Sommer, wenn die Sonne höher steht, reicht auch mal ein Hut, wenn es nicht zu grell ist.

Euer Spatz trägt ja sowieso immer ne Brille, die bietet auch ohne Spezialglas schon einen guten UV Schutz.

Liebe Grüße,
Lilly

Kani
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:28

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Kani » Donnerstag 2. Februar 2017, 19:32

Wir haben jetzt eine neue Kontaktlinse bekommen. Es ist eine Hydrolense 67 von CANTOR+NISSEL. Sie kommt scheinbar aus England. Hat jemand Erfahrung mit dem Typ?

merin
Experte
Beiträge: 1950
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von merin » Mittwoch 8. Februar 2017, 19:09

Ich habe noch nie von dieser Sorte gehört.

Kani
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 10:28

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Kani » Donnerstag 16. Februar 2017, 11:12

Hallo,
wir waren wieder bei der Untersuchung. Der Wert ist jetzt schon auf 19 dpt gefallen und sein Auge ist etwas gewachsen. Die Linse hat 100%igen UV Schutz.

Katrin
Beiträge: 39
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 21:14

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Katrin » Samstag 4. März 2017, 21:42

Hallo,
@Lilly: also interessanterweise hat die BAbylinse von Galifa auch keinen UV Schutz....
ich habe dann mit der Optikerin besprochen und dann hat sie andere bestellt! Trotz Brille ist es mir auf dauer lieber dass die KL UV Schutz haben, zumal das bei der Produktion auch nicht so schwierig sein soll.....
lg KAtrin

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Lilly » Sonntag 5. März 2017, 09:28

@Katrin
Danke für die Info. Habt ihr denn jetzt Galifa Linsen oder eine andere Marke?

Katrin
Beiträge: 39
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 21:14

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Katrin » Freitag 31. März 2017, 22:08

Hallo,
sorry war länger nicht hier..
Also wir haben seit einiger Zeit KL von Wölkh... bin sehr zufrieden, mittlerweile auch eine , die die Hornhautverkrümmung ausgleicht.
Unglaublich was es alles gibt...
Hat eigentlich irgendjemand hier Auch Linsen, wo die Hornhautverkrümmung ausgeglichen wird?
Lg KAtrin

some
Vielschreiber
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 16:05

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von some » Samstag 1. April 2017, 08:58

Guten Morgen :-)

Ja, unser hat auch eine Hornhautverkrümmung. Wie (fast?) alle, denen die eigene Linse entfernt wurde. Schon allein aufgrund des Eingriffs. Hat man mir gesagt.

Ich hab ebenfalls eine Hornhautverkrümmung beidseitig. Ohne OP ;-)

Gibt's da Unterschiede?! Soweit ich weiß, gleicht jede KL eine Hornhautverkrümmung aus...

Schönes WE

Sonja

Lilly
Vielschreiber
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 12:34

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von Lilly » Samstag 1. April 2017, 15:41

Danke für die Infos!
some hat geschrieben: Ja, unser hat auch eine Hornhautverkrümmung. Wie (fast?) alle, denen die eigene Linse entfernt wurde. Schon allein aufgrund des Eingriffs. Hat man mir gesagt.
So auch bei uns. Unsere Tochter hatte ca 7 Monate nach OP die erste KL mit Ausgleich der Hornhautverkrümmung, war schon bei -4,5 und wurde jetzt immer wieder weniger, derzeit bei -2,75 bei 170 Grad Zylinder (oder wie das angegeben wird). Meiner Info nach gleichen formstabile KL die Hornhautverkrümmung automatisch mit aus, bei den weichen wird es mit "eingebaut".

Muss mal meinen Optiker fragen, ob er auch bereit wäre, den Lieferanten zu ändern. Der Service war bei Galifa halt schon super ... Wie lange dauerts bei Wölkh, bis eine neue Linse da ist?

merin
Experte
Beiträge: 1950
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: Hallo, wir wollten uns kurz vorstellen

Beitrag von merin » Montag 3. April 2017, 10:23

Wir hatten immer den Ausgleich für die Hornhautverkrümmung in der Brille über den KL. Es ist noch gar nicht so lange so, dass es überhaupt KL gibt, die Hornhautverkrümmungen ausgleichen können.

Antworten