neu hier

Auf Wunsch hier ein Ort, an dem wir uns sagen können, wer wir sind und was wir so tun. Außerdem könnt Ihr hier über den weiteren Werdegang Eurer Kinder berichten und lesen. :-)

Moderatoren: Angela, merin

Elli02
Vielschreiber
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 29. Mai 2005, 11:54

Re: neu hier

Beitrag von Elli02 » Samstag 11. Januar 2014, 17:11

Hallo Isabell,
Franklin bedeutet nur, dass der Nahteil nach "Franklin" ausgeführt ist.
Dabei geht der Nahteil über die ganze Breite des Glases und die Oberkante (Linie zwischen Nah- und Fernteil) endet am unteren Pupillenrand, wenn man gerade durch die Brille schaut.
Damit ist der Nahteil größer und dafür besser für Kinder, als wenn er nur als "Fleck" ins Glas eingeschliffen ist, wie oft bei älteren Leuten.

Ich hoffe, ich habe es so richtig beschrieben - wenn nicht, bitte korrigieren !

Viele Grüße
Elli02

Isabell
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 16:16
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: neu hier

Beitrag von Isabell » Samstag 11. Januar 2014, 22:07

Ach so, ja solche Gläser hat Elias auch

Hoffentlich bringt der Widerspruch etwas...
Bild

Bild

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: neu hier

Beitrag von merin » Montag 13. Januar 2014, 17:56

Nicht ganz korrekt. Franklingläser sind aus zwei Gläsern zusammengesetzt: Oben das eine, unten das andere. Dadurch gehen beide Gläser über die gesamte Breite und es gibt keinen Bildsprung dazwischen.

Isabell
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 16:16
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: neu hier

Beitrag von Isabell » Donnerstag 16. Januar 2014, 12:49

Wie erkenne ich, ob wir Franklingläser haben? :oops:

Der Widerspruch wegen weiterer Kostenübernahme für die Brille wird abgelehnt. Die KK bezieht sich auf ihre Festbeträge und ist nicht bereit, weiteres als die gesetzlich festgelegten Festbeträge zu zahlen.

Hat jemand mal erfolgreich gegen sowas geklagt?
Bild

Bild

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: neu hier

Beitrag von merin » Donnerstag 16. Januar 2014, 17:19

Wie? Es steht in Rezept und Brillenpass. Franklinggläser müssen verordnet werden - und sind so speziell, dass es keine Festbeträge gibt.

Isabell
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 16:16
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: neu hier

Beitrag von Isabell » Mittwoch 12. Februar 2014, 14:33

So, Brillenzwangspause.... :?
Sonntag hab ich die von Elias rausgeriebene Kontaktlinse zertreten. Demenstprechend trägt er nun, bis wir die neue KL bekommen, wieder eine KL für die Nähe. Dementsprechend haben wir Brillenpause, was uns in der Brillen-Eingewöhnung zurückwirft. Naja....
Bild

Bild

mama2012
Vielschreiber
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51

Re: neu hier

Beitrag von mama2012 » Mittwoch 12. Februar 2014, 14:44

Das Warten auf "Nachschub" kann ganz schön nerven, aber gut wenn ihr wenigstens eine alternative KL habt, dann ist die Zeit nicht ganz so anstrengend.
Wie akzeptiert er die Bifokalbrille sonst so? Merkt ihr ein verändertes Verhalten seit der Versorgung für die Ferne?

Isabell
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 16:16
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: neu hier

Beitrag von Isabell » Dienstag 18. Februar 2014, 13:50

Der Umstieg von Nahlinse auf Fernlinse+Bifokalbrille war völlig unspekatulär. Ich hatte etwas Respekt davor, aber es gab vom Verhalten her keinen Unterschied. Klar, wenn Elias zornig ist oder mal keine Lust hat, reißt er die Brille runter. Aber das wars auch schon. Das Abkleben funktioniert genauso gut wie vorher auch.

Die Uni Würzburg ist sooo toll! Sonntags hab ich ja die KL zerstört. Bereits Donnerstag war die Neue KL im Briefkasten und wir sind jetzt schon wieder voll im "Brillenalltag"
Bild

Bild

Isabell
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 16:16
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: neu hier

Beitrag von Isabell » Montag 24. März 2014, 13:39

Die KK wollte, dass ich den Widerspruch zurück nehmen soll. Sie ist der Auffassung, dass es rechtens ist, dass wir 300,- Euro zur Brille zuzahlen mussten. Ein Anruf bei unserer Rechtsschutzversicherung ergab, dass wir den Widerspruchsbescheid abwarten und Klage erheben sollen.

Die Rechtsanwältin meinte, wenn die Brille aus gesundheitslichen Gründen notwenig ist, ist es nicht rechtens, dass wir eine Zuzahlung leisten müssen....

Ich bin gespannt.
Bild

Bild

glupsch
Experte
Beiträge: 467
Registriert: Samstag 21. Juli 2012, 00:51
Wohnort: Karlsruhe

Re: neu hier

Beitrag von glupsch » Montag 24. März 2014, 16:01

Ich druecke die Daumen!
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
- Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: neu hier

Beitrag von merin » Montag 24. März 2014, 19:01

Und ich bin gespannt, was dabei rauskommt. Zu fordern, dass ihr den Widerspruch zurück nehmt, finde ich dreist. Welche Kasse ist das denn?

Isabell
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 16:16
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: neu hier

Beitrag von Isabell » Montag 24. März 2014, 21:18

Audi BKK - die ich eigentlich bislang immer als kulant empfunden hatte....
Bild

Bild

Isabell
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 16:16
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: neu hier

Beitrag von Isabell » Freitag 28. März 2014, 21:35

Heute bekamen wir die VersicherungsPolice

Elias hat nun tatsächlich, trotz Gesundheitsfragen, eine BrillenVersicherung. Diese zahlt max. 300 Euro jährlich für seine SehHilfe!!

Ist das nicht toll?
Bild

Bild

merin
Experte
Beiträge: 2007
Registriert: Freitag 25. Januar 2008, 16:03
Kontaktdaten:

Re: neu hier

Beitrag von merin » Samstag 29. März 2014, 21:04

Nein. Bei Sehhilfenkosten von über 1000€ ist das noch nichts....

Isabell
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 15. Februar 2013, 16:16
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: neu hier

Beitrag von Isabell » Sonntag 30. März 2014, 12:36

Also ich finde schon!

1. hatten wir bislang noch keine Kosten vom 1000,- Euro.

2. sind auch dann 300,- Euro Zuzahlung ne Menge im Vergleich dazu, dass die Versicherung nur 60 Euro kostet.
Bild

Bild

Antworten