wie fördert ihr eure kinder?

Hier können wir allgemein über uns und unsere Kinder plaudern.

Moderatoren: Angela, merin

Antworten
biene

wie fördert ihr eure kinder?

Beitrag von biene » Freitag 17. Februar 2006, 14:44

hallo zusammen,
unser sohn ist jetzt 12 monate alt und scheint ausser dem grauen star kurzsichtig zu sein,was er genau sieht, ist unklar,erkann es ja noch nicht mitteilen.
meine frage an euch: habt ihr das gefühl, eure kinder sehen "normal"? und falls nicht, was spielt ihr so mit ihnen? habt ihr tips, welches spielzeug zb besonders interessant ist? oder auch buchtips?
ich weiss, jedes kind ist anders und mag andere sachen...nur merke ich eben, dass die interessen schon andere sind als bei normalsehenden kindern. vielleicht geht es euch ähnlich?
über eure beiträge würd ich mich sehr freuen, liebe grüsse, sabine

Elli02
Vielschreiber
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 29. Mai 2005, 11:54

Beitrag von Elli02 » Freitag 17. Februar 2006, 19:57

Hallo Sabine,
ist Euer Sohn schon operiert? (oder steht das an anderer Stelle in einem anderen Beitrag?) Inwieweit habt ihr denn das Gefühl, das er schlecht sieht?
Falls es Euer erstes Kind ist, fehlt vielleicht einfach der Vergleich, denn auch unsere gesunden Kinder interessieren sich nicht unbedingt für das gleiche wie Kinder aus anderen Familien im gleichen Alter. Umgekehrt sehe ich aber keinen wesentlichen Unterschied zwischen unserem Sohn mit grauem Star (16 Monate) und seinen Geschwistern ohne Augenkrankheit, was die Interessen und das Sehen angeht meine ich natürlich nur.
Keines unserer 4 Kinder hat in dem Alter Bücher angesehen, sie spielen einfach mit allem, was sie finden. Wir haben schon das Gefühl, dass Anton mit Kontaktlinsen normal sieht, er findet z.B. auch kleine Gegenstände trotz Linsenkorrektur für die Ferne. Andererseits ist er ziemlich quakig, wenn er die Linsen nicht im Auge hat.
(- es sei denn, wir fahren dann ins Schwimmbad... -)

Fördermöglichkeiten kann Euch bestimmt ein Frühförderzentrum nennen, dort ist man auch für Kinder mit Sehschwierigkeiten zuständig.

Gruß, Michaela

Yvonne
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 10:56
Wohnort: starnberg

Beitrag von Yvonne » Dienstag 21. Februar 2006, 08:58

Hallo, unser Sohn war auch der erste u. hatte den gr. Star. Wurde erst mit 3 operiert.
Bei ihm war alles interessant was mit licht und Musik und grellen Farben war. Mit dem Wissen von heute würde ich Ihn auch mehr anbieten was den Tastsinn aktiviert. z. B. Holz, Rinde oder Säckchen mit verschiedenen Füllungen. Alles was auch die Feinmotorik aktiviert. Sicher gibt es da auch Bücher darüber. Was Flo sehr geholfen hat aufzuholen war der Waldorfkiga. Die machen viel auf diese Art. Dort ist er seit einem dreiviertel Jahr und hat da doppelt so viel aufgeholt wie in einer Heilpädagogischen Einrichtung in der gleichen Zeit.
Ich denke Ausprobieren ist die beste Devise in der Hinsicht, die Kinder sind einfach zu unterschiedlich. Viel Erfolg und Toi,Toi.
LG Yvonne

Antworten